24. Mai 2022 Börse Dresden

 

T-Systems MMS

Die T-Systems MMS begleitet Großkonzerne und mittelständische Unternehmen bei der digitalen Transformation. Der Digitaldienstleister geht mit seinen Kunden neue Wege und entwickelt zukunftsfähige Geschäftsmodelle in den Bereichen Industrial IoT, Customer Experience, New Work sowie Digitale Zuverlässigkeit. Mit rund 2.100 Beschäftigten in neun Städten und einem Jahresumsatz von 200 Mio. € im Jahr 2021 bietet T-Systems MMS ein dynamisches Web- und Application-Management und sorgt mit einem akkreditierten Test-Center für höchste Softwarequalität, Barrierefreiheit und IT-Sicherheit.

Weitere Informationen: www.t-systems-mms.com

DevBoost

Wir verhelfen Eurer Softwareentwicklung zu einer besseren Performance und mehr Skalierbarkeit. Mit klarem Fokus auf das Kernprodukt reduzieren wir technische Komplexität, schaffen flexible Softwarearchitekturen und bringen Geschwindigkeit zurück in den Entwicklungsproz

FSD - Zentrale Stelle

Die FSD Fahrzeugsystemdaten GmbH ist als Zentrale Stelle nach dem Straßenverkehrsgesetz (StVG) der Bundesrepublik Deutschland verantwortlich für die Entwicklung innovativer Technologien zur Prüfung aktueller und zukünftiger Fahrzeugsysteme für die regelmäßige technische Fahrzeugüberwachung durch Hauptuntersuchungen (HU) und Sicherheitsprüfungen (SP)). Moderne Prüfvorgaben und Prüfwerkzeuge der FSD kommen täglich bei ca. 18.000 Kfz-Sachverständigen und Prüfingenieuren bei den Überwachungsorganisationen wie TÜV und DEKRA zum Einsatz. Die Datenbanken der FSD umfassen bereits heute Informationen von mehr als 100 Millionen Fahrzeugen, die von den Sachverständigen im Rahmen von jährlich mehr als 28 Millionen Hauptuntersuchungen angewendet werden. Mit dem von uns entwickelten „HU-Adapter“ wird die Kommunikation über die elektronische Fahrzeugschnittstelle (OBD) als auch die Messung fahrdynamischer Parameter unterstützt und Untersuchungen wie z.B. eine dynamische Achsdämpfungsprüfung oder die Prüfung der Akkus von Elektro- oder Hybridfahrzeugen erst ermöglicht.
Unser kontinuierliches Engagement in Forschung und Wissenschaft sowie die enge Zusammenarbeit mit den Überwachungsorganisationen, Autoherstellern und Importeuren stellt dabei sicher, dass die Vorgaben mit der rasanten fahrzeugtechnischen Entwicklung Schritt halten.