21. Mai 2019 Börse Dresden

Eine sprachneutrale Essenz der Microservices

O.k. wir starten nun ein Microservice Projekt. Was ist genau zu tun? Wie startet man ein Projekt? Worauf ist zu achten? Was sind die wesentlichen Unterschiede zu der Prä-Microservice Ära? Brauchen wir doch Transaktionen? Was machen wir mit der DB? Gibt es shared Libraries?</p><br><p>In dieser Keynote werde ich möglichst konkret, allerdings garantiert ohne Java EE (=der perfekten Java EE Plattform :-)) Microservice Konzepte und Patterns wie Bulkheads, Circuit Breaker oder Tolerant Reader vorstellen. Fragen der Teilnehmer haben, wie immer, absolute Priorität und werden sofort beantwortet.

Video:

Folien:

Wollen Sie Sponsoringpartner werden? Schauen Sie sich unsere Sponsoring Optionen an.

Jetzt Sponsor werden